Sie möchten eine preisgünstige Webseite machen lassen oder vielleicht selber machen?

 

Dann sind sie hier richtig. Ich erstelle Ihnen eine tolle Webseite mit WordPress und dem weltbekannten „Divi-Theme“.

 

 

Aber beachten Sie eines

logo

 

ist Kein Webbaukasten

 

Es gibt viele Webbaukästen für Home pages im Internet. Diese werden mit viel Geld umworben. Die Frage ist:

Sind sie es wirklich Wert?

 

    WordPress wird von allen seriösen Hostern zur kostenlosen Installation angeboten.

 

Warum ?

 

     Weil WordPress das beste CMS-System ist, welches von jedem auch ohne Programmierkenntnisse  ….****eingesetzt werden kann.

      Zusammen mit dem Divi-Theme von „Elegant Theme “ ist es unschlagbar.

      Diverse plugins von WordPress ermöglichen eine Optimale Seo Konfigurationen.

     Mit Hilfe von Divi wird Ihre Seite responsiv, d.h. auch für das Smartphon optimal lesbar.

     Die Seite kann kinderleicht von Ihnen gewartet und weiter entwickelt werden, da Divi eine optimale ….****Bedienbarkeit ermöglicht.

     Innerhalb von  wenigen Stunden Schulung haben Sie gelernt was Sie brauchen!

Michel Valdrighi

Michel Valdrighi

In den Jahren 2001/2002 entwickelte der Franzose Michel Valdrighi ein in PHP geschriebenes Weblogsystem mit dem Namen b2/cafelog, das unter GPL veröffentlicht wurde. Einige Monate, nachdem Valdrighi die Entwicklung von b2 eingestellt hatte, gab Matthew Mullenweg im Januar 2003 in seinem Blog bekannt, dass er auf der b2-Codebasis eine neue Weblog-Software schreiben wolle, die einfach zu bedienen, flexibel und gut anpassbar sein sollte.[4] Kurze Zeit später startete er zusammen mit Mike Little die Entwicklung von WordPress.

 

Die Geschichte von WordPress nimmt ihren Anfang im Jahr 2002. Als der damals 18-jährige Matt Mullenweg nach der Teilnahme an einem Sommercamp in Washington Fotos von dem Trip mit seinen Freunden in Houston teilen will, richtet er dafür einen Blog auf Basis der zu der Zeit einzigen Open-Source-Software b2 ein. Innerhalb von fünf Monaten besuchen 20.000 Menschen die Seite – nicht wenig für einen privaten Blog zu dieser Zeit. Mullenweg entdeckt seine Leidenschaft für das Bloggen. Als die Software b2 im Jahr 2003 vor dem Aus steht, ruft er seine Leser dazu auf,  mit ihm eine eigene Open-Source-Software zu entwickeln, die auf b2 aufbaut. In einem Kommentar bekundet Mike Little sein Interesse an der Idee; kurz darauf heben sie gemeinsam WordPress aus der Taufe. Bereits davor führte Little als Web-Developer sein eigenes Unternehmen zed1, das er bis heute leitet – mittlerweile ist die Firma auf WordPress-Website-Lösungen spezialisiert.

Wie eine Blogging-Software zum wichtigsten CMS der Gegenwart wurde

Was haben Beyonce.com, Techcrunch und seit dem 21. Juli auch der New Yorker miteinander gemeinsam? Alle drei Websites nutzen WordPress wordpress_planetals Content Management System – so wie 20 Prozent aller Seiten weltweit. Automattic, das Unternehmen hinter der Marke WordPress, beschäftigt mittlerweile 240 Mitarbeiter und wird mit einer Milliarde US-Dollar bewertet.

Press

We’re happy to answer your questions about Automattic, or any of our products. Drop us a line, or sign up to receive news updates.

Fact Sheet

Automattic wants to make the web a better place. Our family includes Jetpack, WooCommerce, Longreads, WordPress.com, and more. With WordPress.com, you can create beautiful websites and blogs for free and enhance those sites with our premium services. A fully distributed company, Automattic — celebrating ten years in 2015 — has over 490 staff in more than 50 countries.

Company Name: Automattic Inc.
Founded: August 2005
Founder & CEO: Matt Mullenweg
CFO: Stuart West
Staff: 490
Headquarters: San Francisco, CA, USA
Staff locations: 45 countries, 38 US States
Key Investors: Insight Venture Partners, Tiger Global Management, True Ventures, Polaris Venture Partners, Radar Partners, and New York Times Company.
Status: Privately held and independent, no plans to IPO or be acquired.

Stats

Internal: 2015 WordPress.com Year in ReviewWordPress.com/activity, 10th anniversary stats
External: W3Techs, BuiltWith

Automattic - Company Photo

Company PhotoDownload
Grand Meetup, 2015

Matt Mullenweg

Matt MullenwegDownload

WordPress-Gründer Matt Mullenweg (Quelle: WordPress.tv)

Was ist WordPress?

WordPress ist eine freie Software, über die man Inhalte wie Texte und Bilder einer Website verwalten kann und die zu einem vollwertigen Content-Management-System ausgebaut werden kann. Besondes empfehlenswert ist diese Software für die Einrichtung und Pflege von Blogs. Ob für private Zwecke, z.B. als Online-Tagebuch oder für den professionellen Auftritt eines gewerblichen Webprojektes, WordPress bietet für alle Projekte eine passende Basis. Durch die neuesten Web-Technologien und die Benutzerfreundlichkeit ist WordPress auf dem aktuellsten Stand, sodass vom Web-Einsteiger bis hin zum Profi jeder diese Software mit Leichtigkeit nutzen und die eigenen Ideen umsetzen kann. Die Bedienung ist einfach und komfortabel gestaltet. Weiterhin brauchen Sie keinerlei Kenntnisse über PHP, HTML, Javaskript oder CSS. Sie können hiermit jedoch Ihren Blog noch genauer auf Ihre eigenen Bedürfnisse anpassen. WordPress alleine funktioniert ohne Programmier-Arbeiten und erleichtert somit den Einstieg als Neuling in der Blogger-Szene. WordPress basiert auf der Skriptsprache PHP (eine an C und Perl angelehnte Syntax) und benötigt eine MySQL-Datenbank. Laut den Entwicklern legt dieses System großen Wert auf Web-Standards, Eleganz, Benutzerfreundlichkeit und einfache Anpassung.

Was ist CMS?

Ein Content-Management-System (CMS, auf deutsch: Inhaltsverwaltungssystem) ist eine Software, bei der Inhalte (Content) von Webseiten und auch anderen Medienformen erstellt, bearbeitet und organisiert werden können. Mit wenig Programmier- und HTML-Kenntnissen kann ein solches System, welches aus Text- und Multimedia-Dokumenten bestehen kann, bedient werden. Joomla, TYPO3, Drupal und WordPress gehören zu den bekanntesten Open-Source-CMS – WordPress und Joomla sind die meistverwendeten.

Funktionen

Die wichtigste Aufgabe eines Content-Management-Systems ist die barrierefreie Darstellung sowie die Verwaltung von Text- und Multimediainhalten für Webbrowser. Neben dem Inhalt können weitere Informationen mit eingebunden werden, z.B.: Metainformationen (Autor, Datum der Veröffentlichung, Inhaltsverzeichnis), Mehrfachverwendungen durch Transklusionen und externe Datenquellen (Gravatar, Kalender, Karten uvm.). Durch ein Online-Textverarbeitungs-Modul können Inhalte problemlos erstellt und bearbeitet werden. Social-Media-Seiten wie z.B. Blogs profitieren durch die vielseitige Einbindungs-Möglichkeiten der Leser. Die Leser können Gästebucheinträge und Kommentare hinterlassen und haben ebenso die Möglichkeit, externe Trackbacks zu setzen.